Arthrose:

Arthrose- altes Leiden, neue Methoden

 

Schmerzen in Gelenken. Diagnose Arthrose. Beim Heurigen wurde dann über so eine Eigenblutmethode gesprochen & schon ging die Wallfahrt nach Mariazell gleich viel leichter.

Ist da wirklich was dran?

Im Leistungssport schon seit vielen Jahren in Gebrauch bei Band-, Muskel- & Sehnenverletzungen, zeigte sich in den letzten Jahren zunehmend der nachgewiesene positive Effekt von PRP auf arthrotisch veränderte Gelenke.

Konkret heisst das Plättchenreiches Plasma, Kurzform PRP. Eine weitere Bezeichnungsweise ist ACP- Autologes Conditioniertes Plasma. Eigenblut kommt einem da schon leichter über die Lippen.

Damit können die Symptome einer Arthrose gelindert werden & das ganz ohne Kortison. Im Gegenteil. Bei einer ACP Eigenbluttherapie muss man sogar auf Kortison verzichten. Es werden die Eigenschaften von Blutplättchen genutzt, deren Wachstumsfaktoren die Wundheilung anregen & im Falle der Arthrose das Milieu im Gelenk soweit verändern, dass Linderung eintritt. Es sind keine künstlichen Zusatzstoffe notwendig. Der Körper heilt sich nun mal selber am liebsten.

ARTHROSE